Potentialentwicklung

Seit 1991 arbeite ich – beruflich wie privat – erfolgreich mit Menschen zusammen. 

Das Interesse an sowie die Liebe zu Menschen sind hierbei mein innerer Antrieb. Gerade auch deshalb habe ich mich schon immer ehrenamtlich engagiert – denn meine persönlichen, höchsten Werte sind „Glaube“ und „Liebe“. Und diese motivieren mich täglich, Menschen sowohl in ihrem beruflichen wie auch in ihrem privaten Kontext zu helfen, glücklich(er), zufrieden(er) und erfüllt(er) zu leben. 

Möglicherweise beginnen Sie bereits jetzt zu realisieren, dass es hierzu notwendigerweise der Aufarbeitung von Geschehnissen der Kindheit und des Erwachsenwerdens/-seins bedarf – indem wir uns „umprogrammieren“. 

Und Sie beginnen zu verstehen, dass auch Ihnen dies gelingt – wenn sie es wirklich wollen und sich vertrauensvoll auf den damit verbundenen Transformationsprozess einlassen.

Das Vorgehen 

Behandlung diverser Themen durch entsprechende „Formate“ 

Zeitdauer je Coaching, abhängig vom angewandten Format bzw. Technik: 1-3 Std. 

  • Start mittels Trance Induktion / Finger & Augen – Übungen / Tapping Hände & Knie 
  • Vergebungsprozesse 
  • Reinigung & Trennung von „Fremdenergien“ 
  • Wahrnehmungs-Positionswechsel 
  • Ratgeber aus der Natur 
  • Six Step Reframing / Verhandlungs-Reframing / Kontext-Reframing 
  • Walking Belief Change 
  • Re-Imprinting / Time Line Reframing 
  • „Kino“ (unterschiedliche, dissoziierte Sitzpositionen bis hin zum „im Film selbst sein“) 
  • Swish-Technik 
  • Fast Phobia Format 
  • Hoffnungsvolle Zukunft / Walt Disney Strategie

 

Erarbeitung des eigenen, persönlichen Wertemodells / Betrachtung der eigenen, neurologischen Ebenen 

  • Spiritualität (Sinn meines Lebens?) 
  • Identität / Selbstbild (Wer bin ich? Vision & Mission?) 
  • Glaube & Werte / Leitidee (Warum tue ich das? Was ist meine Motivation? Gebote & Verbote?) 
  • Fähigkeiten & Talente (Wie bewerkstellige ich das?) 
  • Verhalten (Was tue ich? Wie wirkt sich dies auf meine Worte, Motorik & Gestik aus?) 
  • Umfeld (Wer unterstützt mich dabei? Mit welchen Menschen möchte ich mich umgeben? Und von welchen muss ich mich ggf. trennen?) 
  • Meine (neuen) wichtigsten Werte 
  • Meine (neuen) wichtigsten & positiven Glaubenssätze 

 

¼- bis ½-jähriges „Monitoring“ 

  • Was hat sich (zum Positiven) verändert? 
  • Wo bin ich noch nicht zufrieden? Was stört bzw. behindert mich noch? 
  • weitere, nächste Schritte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.