Monthly Archives: Oktober 2018

Nachfolge-Coaching

Kurzbeschreibung

Gerade für die (geplante) Übernahme bzw. Nachfolge eines Unternehmens ist es wichtig, sich vom Start an auf Ihre neue Aufgabe gut vorzubereiten und kompetent zu positionieren. Mittels wichtiger Fragestellungen und klar fokussierter Themen beleuchten wir gemeinsam auf Basis meiner langjährigen Führungs- & Managementerfahrung alle wichtigen Aspekte. Damit Sie nachhaltig erfolgreich sind.

Zielgruppen: Gründer, Unternehmensnachfolger

Zeitmanagement & Selbststeuerung

Kurzbeschreibung

1/2-tägiger, interaktiver Workshop (inhouse, offen) mit einem gesunden Mix aus Theorie und Teilnehmerbeteiligung

Inhalte

Wichtige Grundlagen & Definitionen Ziele & Prioritäten Zeitplanung Selbstmanagement & Arbeitsplatzorganisation Delegation Meetings & Besprechungen Die Teilnehmer arbeiten gemeinsam in Gruppen wie auch auf Basis der mitgelieferten Arbeitsunterlagen und der Workshopinhalte konkrete Punkte für sich aus, die sich als Transfer mitnehmen und konkret ändern werden.

Zielgruppen: Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte, leitende Mitarbeiter, Projektleiter

Erfolgreiche & zielführende Mitarbeitergespräche

Kurzbeschreibung

Über 25 Jahre gelebte Erfahrung und Praxis in punkto Mitarbeitergespräche zeigen, wie solche Mitarbeitergespräche schnell und strukturiert vorbereitet werden – und zudem beiden Seiten im Gespräch deutlich mehr Sicherheit und Vertrauen geben. Vorlagen, Fallbeispiele, Mustertexte etc. helfen Ihnen für eine schnelle und unmittelbare Umsetzung in Ihre tägliche Praxis.

Eintägiger, interaktiver Workshop (inhouse, offen) mit einem gesunden Mix aus Theorie und Teilnehmerbeteiligung

Inhalte

  • Gesprächsregeln & Kommunikationsfallen
  • Gesprächsziel & -ort
  • Zeitplanung
  • Inhaltliche Planung / Bereitstellung wichtiger Unterlagen
  • Rückblick & Feedback
  • Neue Ziele & Vereinbarungen / Fördermaßnahmen
  • Dokumentation
  • Follow Up

Zielgruppen: Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte

Change Management

Kurzbeschreibung

Die wichtigen Bausteine eines Change Management – Prozesses sind: (Vision und) Ziele + Kommunikation + Fähigkeiten/Einsichten + Ressourcen + Anreize + Aktionspläne. Diese führen zu einem tatsächlichen, nachhaltigen Wandel …

Inhalte

… fehlt jedoch eines – oder ggf. mehrere – dieser wichtigen Elemente, dann führt dies zur entweder zur Konfusion, Ablehnung, Angst/Aggression, Frustration, zu einem verlangsamten Wandel, Chaos.

Oder im Extremfall ggf. auch zu überhaupt keiner Veränderung.

In gemeinsamen, ½ – eintägigen Workshops mit allen Führungskräften beleuchten wir dies Aspekte Punkt für Punkt. Und das moderierte Team legt den zukünftigen Handlungsrahmen für die Zukunft eigenständig, aber verbindlich, fest.

Zielgruppen: Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte

Hocheffiziente Meetings

Kurzbeschreibung

Endlose und (zum Teil) ineffiziente Meetings, Besprechungen und Sitzungen – wer kennt und beklagt dies nicht?

Immer wieder erlebt man Chefs bzw. ganze Teams, die sich genau hierüber beschweren. Manche Meetings könnte man bei genauer Betrachtung auch eher als „Abstimmungsrunden“ bezeichnen. Aber es gibt ganz einfache Lösungen – man muss diese nur konsequent und diszipliniert anwenden.

Inhalte

Im Rahmen eines ca. ½-tägigen Workshops erarbeiten wir gemeinsam 11 einfache, aber hocheffiziente Methoden, mit denen Sie Ihre Meetings in der unmittelbaren Zukunft deutlich effizienter gestalten. Sofort umsetzbar! Sofort wirksam!

Zielgruppen: Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter, Teamleiter

Grundlagen des Projektmanagement

Kurzbeschreibung

Das 2-tägige Training (inhouse, offen) mit mehreren Workshops liefert bislang unerfahrenen wie auch erfahrenen Projektmitarbeitern und -leitern die wichtigsten Grundlagen (auch als Wiederauffrischung), die für ein erfolgreiches Projektmanagement benötigt werden. Durchführung i.d.R. als Inhouse-Seminar – zeitweise auch als offenes Seminar angeboten

Inhalte

Gründe & Ursachen für „schwierige Projekte“ Grundbegriffe & Definitionen zum Projekt und Projektmanagement Projektmanagementphasen Projektstrukturplan Führung / Projektmanager/-leitung Das „Magische Dreieck“ Ziele Ideen entwickeln / Geeignete Techniken Nutzen & Erfolg Projektteams / Teamrollen Stakeholder-Analyse Risiko-Analyse Ressourcenmanagement Nutzwertanalyse Teams & Spielregeln Befugnisse & Verantwortungen Claim Management Meetings & Besprechungen Kennzahlen

Zielgruppen: (Zukünftige) Projektleiter wie auch Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte und leitende Mitarbeiter

Interner QM-Auditor ISO 9001

Kurzbeschreibung

in einem zweitägigen Training (inhouse, offen) erhalten Sie durch Vermittlung theoretischer Grundlagen wie auch durch Workshops & Gruppenarbeiten alle notwendigen Basiskenntnisse, um als interner Auditor in Ihrem Unternehmen oder (als Externer) auch für Dritte nachhaltige Verbesserungsprozesse erfolgreich zu implementieren.

Inhalte

2 Tage Gesamtdauer Inhalte der ISO 19011:2011 (Auditziele, Auditprogramm, Eröffnungs- & Abschlussgespräch, Auditaufzeichnungen, Auditfeststellungen & Nichtkonformitäten, Auditbericht etc.) / Auditpraxis (Auditvorbereitung & Checklisten, Turtle-Diagramme, Auditdurchführung, Informationsbeschaffung
im Audit, Auditdurchführung, Gesprächsführung, besondere Auditsituationen, Auditbewertung bzw. -auswertung, Auditabschluss, Maßnahmen aus Audits etc.)

Zielgruppen: Geschäftsführer bzw. Führungskräfte kleinerer mittelständischer Unternehmen, (zukünftige) Qualitätsmanagementbeauftrage, Mitarbeiter im Qualitätswesen und im Einkauf (Lieferantenaudits), Projektleiter

Was Agilität für eine „Nachhaltige Unternehmensführung“ bedeutet

Was Agilität für eine „Nachhaltige Unternehmensführung“ bedeutet

In der Vergangenheit haben auch deutsche Firmen weltweit Spitzenpositionen erobert. Aber seit einiger Zeit haben die ersten Unternehmen damit begonnen, den Umbau ihrer Firmen in bewegliche Organisationen voranzutreiben. Etliche sind davon überzeugt, dass dies in der nahen Zukunft existentiell sein wird.

Denn Stolz und Know-how reichen nicht aus in Zeiten, in denen neue Marktplayer kontinuierlich mit Traditionen brechen und dabei konsequent bislang gezielt angestammte Geschäfte attackieren. So z.B. der amerikanische Elektroautobauers Tesla: dieser schert sich scheinbar wenig um die Zulassung seiner Modelle für den öffentlichen Straßenverkehr. Unablässig werden Software-Updates auf Fahrzeuge aufgespielt – und solche beeinflussen die Sicherheit und die Funktionsfähigkeit dieser Fahrzeuge.

Was erfolgreiche Führungskräfte in punkto Leadership auszeichnet

Was erfolgreiche Führungskräfte in punkto Leadership auszeichnet

Sieben Charakteristika von Resilienz:

Der Begriff Resilienz taucht in verschiedensten Veröffentlichungen zu Managementthemen zunehmend auf. Daher möchte ich Ihnen hier aufzeigen, welche Faktoren einen resilienten Manager ausmachen.

Was bedeutet eigentlich Resilienz?

Resilienz beschreibt eine von Individuum zu Individuum unterschiedliche Fähigkeit, mit Druck, Veränderungen, Ungewissheit und Rückschlägen im privaten wie auch beruflichen Leben umzugehen. Daher handelt es sich um eine mentale Fähigkeit, die im Alltag auch als „psychologische Widerstandsfähigkeit“ bezeichnet wird.

Strukturiertes Bearbeiten von Themen wirkt Wunder

Geht es Ihnen manchmal auch so: da geschieht etwas – und wir denken spontan: Oh shit, was für eine schwierige bzw. kritische Situation.

Aber wenn man dann die Chance nutzt, mit einem unabhängigen Dritten aus der „Vogelperspektive“ heraus das Thema zu beleuchten – dann ergibt sich manchmal ein anderes Bild.

Und das eigentliche „Problem“ erscheint nicht mehr so dramatisch, so kritisch.

Und zudem hat man das Gesamtthema strukturiert bearbeitet – in kurzer Zeit, ohne großen Aufwand.

Es hilft definitiv, sich hin & wieder unabhängig Ratschlag von Experten so holen – allein schon deshalb, weil man selbst durch die Fragestellungen eines Dritten die Sache auch anders betrachten lernt.

Das schafft Hilfe – und Entspannung. Und führt schneller zum Ziel!